5 Antworten auf „Goldenstedt aus der Luft“

  1. Na kiek, nun sehe ich doch endlich mal, wie Goldensetdt aussieht, denn unsere Kinder fuhren seinerzeit in der Oberstufenschulzeit wiederholt zu sagenumwobenen Schulfreizeiten, oder wie man das so nannte, dorthin. Ich habe das damals als berufstätige Mutter nur so abgenickt, ohne genau zu wissen, wo sie denn nun hinfuhren, aber nun erinnere ich mich natürlich an die Geschichten, die seinerzeit erzählt wurden. Witzig, wie und dass so etwas noch nach Jahrzehnten durch so eine Ansicht hochspült wird.
    🙂

  2. Hallo marana,

    das ist ja witzig: Ich kenne Goldenstedt tatsächlich nur aus der Luft. 😀
    Aber ich kann mir vorstellen, dass es ein schöner Ferienort ist. Das ganze Oldenburger Münsterland und auch das Artland sind ja bestens dazu geeignet. 🙂

    Sind Deine Kinder jetzt aus dem Schulalter raus?

    Ich grüße Dich herzlich,
    Anja

  3. Hola!

    Du könntest ruhig wieder mal deine Reihe erweitern.
    (Redewendungen usw.)
    Wie wär’s mit „Aus der Luft gegriffen“? ;-D

    Bin mal gespannt, wie Madame Marana auf deine letzte Frage antwortet.
    (Insider. 😉
    Gruß aus der guten Stube! 🙂

  4. Ach, liebe Coralita, ich werde noch in diesem Jahr siebzig, und die Kinder unserer Kinder, so sie denn Kinder hätten, gingen jetzt zur Schule. Da es nun keine Kinder der Kinder, sprich Enkelkinder, gibt, sind mir unsere längst erwachsenen Kinder wahrscheinlich noch so gegenwärtig … aber nur im Kopfe, denn sie wohnen schon lange nicht mehr vor Ort.
    Gruß marana.

  5. Liebes AWTchen: Dein Wunsch war mir Befehl! 🙂
    Liebe Grüße!

    marana: WOW! Da hast Du Dich aber klasse gehalten! 😀 Ich finde es super, dass Deine Generation sich immer mehr mit Computertechnologie und Internet auseinandersetzt. 🙂
    Ich grüße Dich herzlich, Coralita

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Comment Spam Protection by WP-SpamFree